Morgenröte - Botschaften

83. Mein Volk

Drucken

 

19. Mai 2012; № 83

Gott Vater spricht:
Das Volk, dass Ich erwählte – auf sie – setze Ich Meine ganze Hoffnung!
Das Volk, dass Ich gerufen – auf sie – setze Ich Meine Freude!
Das Volk! Mein Volk!
O Israel, erwache aus dem Lager des Stachels.
Erwache, im Rachen der Hölle gefesselt.
Erwache, im Sumpfe des Untergangs.
Erwache, im Feindeslager der Betrübnis.

Erbeben soll dein Herz,
wenn dein Blick im hellen Schein der Sonne sich findet.
Erbeben soll dein Herz,
wenn die kalten Mauern zusammenbrechen.
Erbeben soll dein Herz,
wenn die sichtbare Liebe am Himmel sich zeigt.

Höre Israel, der Herr, dein Gott, hat dich erlöst,
hat dich befreit von den Ketten der dunklen Nacht.
Dein Herr und Gott steht bereit,
um in das Schlachtfeld der Finsternis zu treten,
um zu zertreten den Eiter des Verderbens.
Dein Herr und Gott wird hinwegfegen die finstre Nacht.

Meine Kinder!
Vertreiben werde Ich die Lüge, die am Anfang des Lebens ihren Lauf nahm.
Vertreiben werde Ich den dunklen Samen, aus der Blüte der Wahrheit.
Vertreiben werde Ich die Gottlosen, wenn sie nicht am Baum der Wahrheit stehen bleiben.

Meine Kinder des Lichtes!
Bleibt stehen im Glanz der Sonne.
Bleibt stehen am Baum des Lebens.
Bleibt stehen am Herd der Liebe.

An Meiner Hand der Liebe habe Ich, mit dem Herzen eines Vaters,
alle Menschen aus dem Tal der ewigen Traurigkeit herausgezogen.
Durch Meinen Sohn! Euer Jesus!
Meinen einzigen Sohn habe Ich aus Liebe zum Schlachtopfer hingegeben,
damit jeder, der an Meiner Barmherzigkeit sich festhält, nicht verloren gehe.

Wehe den Menschen die Meine Barmherzigkeit und Liebe
mit den Füßen des Unglaubens treten.
Wehe den Menschen!
Wehe ihnen!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free