Morgenröte - Botschaften

73. Jerusalem

Drucken

 

Donnerstag, 8. März 2012; № 73

Jesus spricht:
Der Tau des Himmels bedecke die Erde!
Frohlocke und juble du Stadt JERUSALEM!

Die Quelle wird durchdringen das versiegelte Herz.
Das Herz, das sich versiegeln ließ vor Wahrheit und Licht.
Jerusalem – Du schlägst auf. Die Knospen springen auf. Die Blüte entfaltet sich.

O, getränkte Erde!
Durchdrungen werden die Herzen,
die sich nicht vom Tau der Wahrheit und Liebe durchdringen ließen.
Die Blüte – die nie war – wird sichtbar – sich erheben im Tau der Wahrheit.
O du Fäulnis!
Du wirst hinweg getragen in den Ort der Verdammnis,
damit du nicht wiederkehren mögest, um die Herzen neu zu belegen.
Denn der Regen tritt ein!
Fäulnis soll nicht behindern den Wachstum der Wahrheit und Erkenntnis.
Gegliedert sind die Tage – in der Erkenntnis – damit das Herz frohlocke und nicht zerbreche.
O Mein JERUSALEM!
Ich weinte um dich!
Doch du hast nicht Meine Tränen getrocknet, als Ich mit Herz und Leib bei dir verweilte.
O Mein JERUSALEM!
Ich weine um dich!
Immer noch! Weil du Meine Füße nicht erkennst, die schon die Erde berühren.
O Mein JERUSALEM!
Ich halte hoch mein neues JERUSALEM – Im Herzen Meiner Liebe!
Und tauche die Menschheit in Mein barmherziges Herz.
O Mein JERUSALEM!
Erwache!
Denn Ich – Dein König – klopfe an deine Herzenstür. Wirst du mir öffnen?
O Mein JERUSALEM!
Komm und benetze das Land, das vertrocknet ist, damit es nicht verkümmere.
O Mein JERUSALEM!
Ich bewässerte Mein Land mit Meinen Tränen, die im Blute Meines Leidens versanken.
O Mein JERUSALEM!
Mein Blut! Meine Leiden! Ich schenk sie dir! Aus Liebe!
O Mein JERUSALEM!
Willst du Meine Liebe?
O Mein JERUSALEM!
Der Tau der Liebe benetzt die Erde – die Seelen!
Wer wirft seine Fäulnis hinaus?
Damit der Tau sich niederlegen kann und Frucht bringe durch Reue?
O Mein JERUSALEM!
Die Erde wird beben – weil dein Herz bebt!
Und du zur klaren Erkenntnis kommen wirst:
„Das Neue JERUSALEM steht vor deiner eigenen Tür“!
O Tau der Liebe, komme im MORGENROT
und Ich werde im SOMMERWIND durch das ABENDROT eintauchen – in der Seele tiefsten Grund!
Gekrönte! Gekreuzigte! Geliebte Erde!
Lass dich umarmen in deiner Not und befreien aus den Drangsalen,
damit der Tau – deine Seele vom Schlaf erwecke!

O Mein JERUSALEM!
Erwache! Weil du im Tode ringst!
O Mein JERUSALEM!
Erwache! Und spüre den Tau Meiner Gnade!
O Mein JERUSALEM!
Erwache! Schaue dich um und empfange den Regen in deinem Herzen!
O Mein JERUSALEM!
Weine nicht mehr! Denn Ich bin es! Dein GOTT und HERR!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free