Morgenröte - Botschaften

23. Wunder der Liebe

Drucken


Dreifaltigkeitssonntag, den 19. Juni 2011; № 23

Gott Vater auf dem goldenen Thron.

Er hält ein goldenes Tablett in Seinen Händen.

Darauf sind das Herz Jesu und eine weiße Taube.

Gott Vater spricht:

Ich bin die Dreifaltige Liebe!

In Meinem Herzen ruht das Herz der Liebe

mit dem flammenden Herzen des Geistes!

Die Dreieinige Liebe! Vereint!

Wir sind die Dreieinigkeit!

Drei Herzen   ---   Im flammenden Herzen brennend!

Drei Herzen   ---   Im liebenden Herzen liebend!

Drei Herzen   ---   Im wohnenden Herzen wohnend!

 

Eine brennende Wohnstatt, darin das Zelt der Liebe aufgeschlagen ist,

um im göttlichen Herzen der Dreieinigkeit,

sich in brennender, liebender Weise zu verzehren,

nach den Herzen der Menschen.

 

Liebe Kinder! Ich bin die Dreieinigkeit!

In der Dreieinigkeit der Gottheit!

Eine Person       ---    Dreifaltig gegenwärtig!

Drei Personen   ---     Einmalig anwesend!

Liebe Kinder!

Der Verstand, versteht den Hauch der Gottheit!

Der Verstand, erkennt das Dreieinige Herz mit dem menschlichen Verstand!

Des Himmels Glanz vermag die Seele

nur mit dem Samen der Erkenntnis zu begreifen!

Des Himmels Herrlichkeit erkennt das Herz auf Erden,

nur mit dem gefilterten Blick!

Keine Seele ist im Stande der wahren Erkenntnis! Keine!

Und doch habe Ich unter den wahren Treuen, Mir wahrhaftig Treuen,

Seelen Auserwählt, die Ich in die Dreifaltige Liebe eintauchte,

damit es nun mehr keine seien, sondern einige! Wenige!

Ich habe sie gerufen! Ich habe sie auserwählt!

„Weil Ich es wollte!“

Damit man Mich, die Dreieinige Liebe erkenne, verstehe und immer mehr liebe!

Diese wenigen, habe Ich um der vielen auf Erden,

in Meine Dreieinige Liebe getaucht,

damit diese wenigen, von Meiner Allmacht und Güte erzählen!

 

Liebe Kinder!

Ich sagte, keine Seele erkennt die Gottheit, den Schöpfer,

mit dem klaren Auge der Armseligkeit!

Und doch sind wenige mit dem Blick beschenkt worden

Mich – den Vater

Mich – den Sohn

Mich – den Heiligen Geist

durch die Dreieinige Liebe,

mit dem Blick, den Ich versenkte in das Menschenherz,

die Wahrheit, die Dreieinige Wahrheit zu erkennen,

um mit Freude und Dank,

die Dreieinige Liebe zu loben und zu preisen!

Liebe Kinder!

Ich bin Gott Vater, mit dem Sohne, mit dem Heiligen Geiste!

Ich bin Gott Vater, in dem Sohne, im Heiligen Geist!

Ich bin Gott Vater, aus dem Sohne, aus dem Heiligen Geist!

Wir sind miteinander, ineinander,

aus der Allmacht Meines Göttlichen Herzens entsprungen

und doch vereint,

in der brennenden Feuersglut der Göttlichen Liebe!

 

Liebe Kinder! Verkündet die Wahrheit!

Die Wahrheit der Dreieinigen Liebe!

Die vereint und doch getrennt - unterwegs zu den Menschenherzen!

Die getrennt und doch vereint - unterwegs zu den Menschenherzen!

„Mit dem wahrhaftig, brennenden Liebesfeuer der Göttlichen Dreifaltigkeit!“

Wer uns verehrt, tut das Beste!

Wer uns verehrt, tut das Schönste!

Ja, für sich selbst und für Mich!

Herausgeworfen wurden die feierlichen Tage die Ich geschenkt!

Herausgeworfen aus dem Kalender des Lebens!

Herausgeworfen und von vielen zertreten!

O arme Seele!

O arme Seele, die du verworfen die Göttliche Liebe!!

O arme Seele, die du verworfen die Dreieinige Liebe!!

An deinem Tage des Todes, an deinem Todestage,

wirst du im sterbenden Kampfe,

Meine Herrlichkeit erfassen,

mit dem letzten Hauche deines Lebens,

im kurzen Augenblick der Erkenntnis,

in Gram und Schmerz versinken,

weil du „armseliges Herz“,

Meine Reiche, Barmherzige, Göttliche, Dreieinige Liebe,

verworfen, verachtet, belächelt, gelästert,

herausgerissen hast, aus deinem Leben, das Ich dir geschenkt,

das Mein Sohn dir geschenkt,

das der Geist der Liebe dir schenkte!!

Wer unsere Dreieinige Liebe aus seinem Leben wirft,

wird die gerechte Strafe der Dreieinigkeit erfahren!

Denn wer Meinen Sohn verleugnet, verleugnet Mich!

Wer den Heiligen Geist beleidigt, beleidigt Mich!

Wer Meine Liebe, Meine Dreieinige Liebe bezweifelt,

zweifelt an der Göttlichen, Allerheiligsten Dreifaltigkeit!

 

Liebe Kinder! Liebe Treue Kinder!

Ich schenke jedem die Göttlich-Dreifaltige Liebe, der bereit ist,

mit Herz und Mund, mit Bekennermut,

von Mir, der Göttlichen Weisheit,

von Mir, der Göttlichen Wahrheit,

von Mir, der Göttlichen Liebe, zu erzählen!

 

„Sich zu bekennen in dieser schweren Zeit!!“

 

- Die im dunklen Tal des Abfalls versinkt

- Damit doch immer noch ein Funke Wahrheit und Liebe aufleuchte

- Und Mein Herz erfreue

- Das in Traurigkeit durch das Meer schwimmt

- Um die toten Fische zum Leben zu erwecken, die auf dem Meere treiben

- Um die verfaulten Fische, die am Grund des Meeres festgetreten sind

 von der Dunkelheit „die alles verschlingt!“

 „Mein Herz!“   Mein Herz!“   Mein Herz!“

Das Herz eures Vaters! Das Herz Meines Sohnes!

Das Herz des Geistes!  Mein Herz der Liebe!

Wir schwimmen über das Meer!

Unsere Herzen tauchen hinab, bis in den tiefsten Grund!

Und rufen und rufen! ---

Und bitten und bitten! ---

Und flehen und flehen! ---

Mit Dreieiniger Kraft und Liebe, zu den toten, verfaulten Fischen,

                                         zu den toten, verfaulten Seelen!

Kommt und lasst euch beleben!

Kommt und lasst euch beschenken!

Kommt und lasst euch lieben!

Liebe Kinder! Nutzt die Zeit! Hört auf Meinen Ruf!

Denn Meine Stimme ist klar und für jeden hörbar!!

Denn Ich rufe in Liebe!

„Ich bin die Dreieinige Liebe!“

Die ist, die war, heute, morgen, gestern, übermorgen!

Bis in alle Ewigkeit!

Liebe Kinder!

Liebe Priester! Liebe Bischöfe! Liebe Kardinäle! Liebe Gottgeweihte!

Verkündet von der Wahrheit!

Verkündet die Dreieinige Liebe!

Verkündet,

die Allerheiligste Dreifaltigkeit lässt sich nicht vertreiben,

aus dem Kalender des Lebens, aus den Herzen der Menschen!

Wehe euch! Ihr Kleingläubigen!

Wehe euch! Ihr Spötter!

Wehe euch! Ihr Gleichgültigen!

Wehe euch! Ihr Kalten!  

Wehe euch!

Eure Gleichgültigkeit, euer Unglaube, euer Spott, eure Kälte,

wird zertreten,

mit der flammenden, brennenden, gerechten Liebe

„der Heiligsten Dreifaltigkeit“!

Eure Herzen, die Meine Güte abgewiesen haben,

werden verwiesen werden in das Tal des Leidens,

um der Gerechtigkeit willen!

Die, die „Die Dreieinigkeit“ in ihrem Leben verachteten,

werden die Dreieinige, gerechte Strafe erfahren!

Doch Meine Treuen, Meine wahrhaft Treuen,

werden am Liebenden, Dreieinigen Herzen ruhen, für immer!

Denn die Liebe kennt keine Grenzen!

Die Dreieinige Liebe kennt keine Grenzen!

Meine Treuen!

O, Meine Treuen, wie sehr  Ich  - der Vater

                                   Ich  - der Sohn

                                   Ich  - der Heilige Geist - euch liebe!

Kommt und lasst euch lieben!

Von der Dreifaltigkeit!

Von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit!

Kommt!

Kommt liebe Kinder!

Zum Herzen der brennenden Dreieinigen Liebe!

Kommt!

Kommt liebe, treue Kinder!

Die ihr an die „Dreifaltige Liebe“ glaubt!

Die ihr die Dreifaltige Liebe verehrt!

Kommt!

Kommt, liebe Kinder!

Ein jeder möge kommen! So wie er ist!

Auch „Du“ mögest kommen! So wie „Du“ bist!

Zu Mir!

Zum Vater der Göttlichen Liebe!

Zu Mir!

Zum Geist der Göttlichen Liebe!

Ich warte! Wir warten!

Die Göttliche Liebe!           ---      Sie wartet!

Die Brennende Liebe!        ---      Sie wartet!

Die Verzeihende Liebe!     ---      Sie wartet!

Die Liebende Liebe!          ---      Sie wartet!

Auf dich! Auf alle!            ---      Auf jeden!

Komm, o geliebte Seele!

Tauche auf, vom Grund des Meeres!

Tauche auf, vom Grund des Toten Meeres!

Tauche auf, damit Ich dir zu trinken geben kann!

Tauche auf, damit Ich dich erwecke vom Schlafe!

Tauche auf! So wie du bist! Tauche auf!

Damit die Dreieinige Liebe, dich lieben kann!

Jetzt! Für immer!

Die Dreieinige Liebe! Die Allerheiligste Dreifaltigkeit!

Sie ruft „Dich!“

Höre Mein Kind auf den Ruf der Liebe!

Höre! Höre!

Denn es wird eine Zeit kommen,

wo du Meinen Ruf nicht ertragen kannst!

Du wirst Meinen Ruf dennoch hören,

 „immer stärker“

und voller Reue und Schmerz deine Ohren verschließen,

weil du die Liebe,

die Dreieinige Liebe nicht ertragen kannst!

Dein Körper, dein Herz, dein Verstand, sie schwimmen dahin!

Doch deine Seele wird gefangen sein in der Wahrheit!

Deine Seele wird zerrissen am Boden liegen,

voller Schmerz und Traurigkeit!

Deine Augen erkennen die Wahrheit!

O Seele! Erkenne doch jetzt schon die Wahrheit!

Und handle!

In dem du umkehrst  ---  Zu den Herzen der Liebe!

In dem du bereust  ---  In den Herzen der Liebe!

In dem du brennst  ---  Für die Herzen der Liebe!

Liebe Kinder!

Ich bin Gott, euer Vater, im Dreieinigen Herzen der Gottheit!

Ich bin die Gottheit selbst, durch Meinen Sohn!

Ich bin die Dreieinigkeit, mit dem Geist der Liebe!

Kommt und glaubt an das Wunder der Dreieinigen Liebe!

Ich danke euch!   Wir danken euch!

Ich bin Gott, euer Vater, euer Schöpfer!

 

Ich werde Meinen Gläubigen,

Meinen wahrhaft, treuen Gläubigen,

das Wunder der Dreieinigkeit schenken,

wenn Ich sie rufe, um zu Mir zu kommen,

in Mein Haus, in das Herz der Dreieinigen Liebe,

um ewig bei Mir,

der brennenden, liebenden Dreieinigkeit,

für immer und ewig,

im verzehrenden Feuer der Göttlichen Liebe zu wohnen!

„Das Wunder der Liebe, die Dreieinigkeit, ist mitten unter euch!

joomla 1.6 templates free
By Joomla 1.6 templates free